A+ A A-

Meldungen zur Energiewirtschaft, Datenschutz und -sicherheit; Baurecht

ZfK Newsticker: Klick hier

Energie & Management Online: Klick hier

Verivox News: Klick hier

Heise News: Klick hier

BSI-News: Klick hier

ibr-online: Klick hier

Bauletter, der Baulinks-Newsletter

 

Solide Hintergrundinformationen: SOLARIFY – das unabhängige Infoportal
von Agentur Zukunft und Max-Planck-Gesellschaft
für Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien, Klimawandel und Energiewende

 

Neugierig auf mehr Informationen - grafisch aufbereitet:

 

Hier: Aktuelle Stromerzeugung und aktueller Stromverbrauch in Deutschland

 

Hier: So schnell tickt die CO2-Uhr!

Hier: Video-Grafik der NASA: Globale Erwärmung von 1880 bis 2017

... und so sieht die Erde beim Anstieg des Meeresspiegels aus!

 

Hier geht es zu unseren Lieben, den Schönen und Reichen, den wahren Leistungsträgern!

... natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt noch mehr!

Infokampagne Flex-KWK: Am 14.02.2019 geht es in Köln weiter ...

... und wir mitten drin:

ral

 

Infokampagne Flex-KWK geht weiter:
Neue Chancen für KWK-Anlagen bei Wärmenetzen und gewerblichen Betreibern

 

50811304 2075156539186222 8006704941173309440 o

Uwe Rühling

50929489 2075157345852808 7491874611630440448 o

Thomas Paes

 

Duisburg war am 16.01.2019 wieder ein großer Erfolg. Hier zu den Duisburger News.

Das Video zum Vortrag von Uwe Rühling in Hamburg am 5.12.2018 können sie hier sehen.

 

Zum Programm und zur Anmeldung für Köln-Kerpen am 14.02.2019 geht es hier.

 

Adis Apple

 

Das ist das Motto von Adi Goldach. Er erläutert die Hintergründe der Infokampagne Flex-KWK.

 

Adi Golbach

Neuer Anlauf zum Gebäudeenergiegesetz

bne (21.12.2018): Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 1. November einen ersten Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes vorgelegt, der noch innerhalb der Bundesregierung abgestimmt werden muss. Für die Errichtung neuer Gebäude soll künftig ein einheitliches Anforderungssystem gelten, in dem Energieeffizienz und erneuerbare Energien integriert sind. Mit dem Gebäudeenergiegesetz werden das Energieeinsparungsgesetz, die Energieeinsparverordnung und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz in einem neuen Gesetz zusammengeführt. Das Gebäudeenergiegesetz setzt die Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinie für alle neuen Gebäude in einem Schritt um.

 

Hier geht es zum Entwurf (Bearbeitungsstand: 01.11.2018).

 

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff) rät, den Entwurf für das Gebäudeenergiegesetz von Grund auf zu überarbeiten oder zurückzuziehen. Der GEG-Entwurf nütze in dieser Form der Energiewende im Gebäudesektor nichts, sondern schade ihr. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es im BHKW-Infozentrum.

Nach der Kohle zum Gas: Methan macht es auch nicht besser!

Auf den ersten Blick ist das Argument zutreffend: Betreiber von Gaskraftwerken müssen weniger Geld für die Zertifikate ausgeben. Der Umstieg auf Erdgas wird wirtschaftlich lukrativ.



Klaus Oberzig weist darauf hin: Dem Klimaschutz nutzt das wenig.

 

Denn additiv zum CO2 wirkt mit dem Methan aus den Vorkettenemissionen, die über Leckagen bei der Förderung und dem Transport auftreten, ein Faktor, der Erdgas keinen Deut besser sein lässt als Kohle. Um es anders auszudrücken, Erdgas ist dank des nicht verbrannten Methans und weiterer Klimagase sogar noch klimawirksamer. So wirkt Methan in den ersten 10 bis 20 Jahren seiner Verweildauer in der Atmosphäre fast 90mal klimaschädlicher als CO2. Und das sind genau die Jahre, in denen es darauf ankommt, das Ruder bei den Emissionen klimaschädlicher Gase herum zu reißen, will man die Ziele der Pariser Klimakonferenz erreichen.

 

Weitere Infos hier.

 

Nicht alle wollen vom Erdgas als Brückentechnologie abrücken

Interview mit Ulf Sieberg vom Berliner Büro des „Vereins für eine nationale CO2 Abgabe e.V.“

 

web b16